Aktuelles

Ausschreibung Wissenschaftspreis 2017

Die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung schreibt auch in 2017 wieder den Stockmeyer Wissenschaftspreis aus. Die Bewerbungsfrist ist seit dem 30.06.2017 abgelaufen, das Auswahlverfahren läuft.

mehr...

Stockmeyer Nachwuchspreis 2017

Auch im Jahr 2017 wird der mit 2.500 Euro dotierte Förderpreis für Nachwuchs­wissenschaftler(innen) ausgeschrieben. Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 30.04.2017 verlängert.
Das Auswahlverfahren läuft!

mehr...

Stipendien Nachwuchs-wissenschaftler/innen

Im Rahmen des Stockmeyer-Stiftungstages wurden die Stipendiaten verabschiedet. Auch im Jahr 2017 stellt die Stockmeyer-Stiftung finanzielle Mittel zur Förderung junger Nachwuchswissenschaftler/-innen zur Verfügung. Weitere Infos zu den Stipendien und die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 30.04.2017 verlängert.
Das Auswahlverfahren läuft!

mehr...

Gründe für die Stiftungserrichtung

Mit der Errichtung der Heinrich-Stockmeyer-Stiftung im Jahr 1995 übernahm die heristo unternehmensgruppe ihre gesellschaftliche Verantwortung zur Verbesserung der Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln und – damit einhergehend – zur Verbesserung des Verbraucherschutzes in den Bereichen Lebensmittel und Ernährung. Diese Ziele beruhen auf der Tradition und dem Selbstverständnis eines familiengeführten Unternehmens der Nahrungsmittelbranche.

Leitmotiv für die Stiftungsgründung war es, grundsätzlich und aus aktuellen Anlässen geführte Diskussionen über die Sicherheit von Lebensmitteln durch die Einbindung der Wissenschaft zu versachlichen. Die Stiftung macht wichtige Forschungsergebnisse einer breiten Öffentlichkeit und den an der Lebensmittelkette – von der Urproduktion über die Veredelung bis hin zum Handel – Beteiligten zugänglich.

Gemäß dem Willen des Stifters soll die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung national und international tätig werden. Aufgrund zunehmender internationaler Verflechtung der Märkte sind auch im Ernährungsbereich viele Anforderungen nur noch im länderübergreifenden Kontext zu lösen.